AYANO SENIOREN SERVICE
INFOTELEFON: 030 2130027-0
kontakt@ayano.de

Josefine Janssen

Geschäftsführerin & Einrichtungsleiterin

Diplom Pflegewirtin
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Palliative Care Fachkraft

„AYANO ist meine Antwort“, sagt Josefine Janssen.

„Das AYANO Konzept ist völlig neu. Wir bieten individuell zugeschnittene und ganzheitliche Pflege in einem eleganten Wohnambiente. Ich möchte Flexibilität, Dynamik und Ästhetik in den Pflegemarkt bringen, eine Alternative zu den bisherigen Angeboten wie etwa Pflegeheimen oder Senioren-WGs darstellen und meinen Kunden ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen“, sagt Josefine Janssen. “Und ich wünsche mir, dass alle Gäste und Mitarbeiter sich ganz gleichermaßen der AYANO Familie zugehörig fühlen.“

Josefine Janssen, die gebürtige Berlinerin hat ihren Job gelernt. Die Geschäftsführerin von AYANO folgt den Spuren einer jahrzehntelangen Familientradition.

„Schon als Kind saß ich in unserer ersten Pflegeeinrichtung im Berliner Wedding am Küchentisch und habe mit meiner Mutter für 120 Bewohner Bouletten geformt.“ Ihre Eltern, Susanne und Peter Janssen sind Unternehmer mit Leidenschaft, der Familienbetrieb mit Senioreneinrichtungen in Berlin und Norddeutschland ist ihr Lebenswerk.

AYANO ist das jüngste Kind dieses Familienunternehmens, das seit 40 Jahren erfolgreich ist. „Meine Mutter hat intuitiv und mutig neue Versorgungsformen für demenziell veränderte Menschen entwickelt und dadurch große Anerkennung erlangt. Mein Vater hat mit viel Geschick aus einer innovativen Idee ein großes Unternehmen aufgebaut und dieses war immer fester Bestandteil unseres Familienlebens.“ Jetzt ziehen sich die Eltern langsam zurück und vertrauen auf die nächste Generation.

Josefine Janssen hat die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen und Wirtschaft und Pflegemanagement studiert. „Vor allem in meiner Krankenpflegeausbildung habe ich zahlreiche Einrichtungen kennengelernt und viel über die Wünsche, Bedürfnisse, Sorgen und Ängste hilfebedürftiger Menschen erfahren.“

„Berlin ist Weltstadt, hier trifft man auf Menschen, deren Leben von verschiedensten Einflüssen geprägt wurde. Viele aus der hier lebenden älteren Generation sind um die Welt gereist, sind kulinarisch anspruchsvoll und interessieren sich für Kultur und Zeitgeschehen. Es ist an der Zeit, sich über diese neuen Bedürfnisse Gedanken zu machen und sich zu fragen, wie man den Anforderungen eines modernen Pflegemarktes gerecht werden kann.“