AYANO SENIOREN SERVICE
INFOTELEFON: 030 2130027-0
kontakt@ayano.de

BERLINER MORGENPOST 03/2017

Ganzer Artikel als PDF:  Villa_Clay_Morgenpost

 

Grundsteinlegung für neuen Medizinstandort – Pressemitteilung

Mit der Grundsteinlegung am 11. Oktober 2013 beginnt der Hochbau. Auf dem Areal des ehem. Oskar-Helene-Heims entstehen fünf Medizin-Gebäude, Seniorenresidenz und Kita.

Das innovative Konzept des eins wird erstmals an der Clayallee in Berlin umgesetzt und zielt darauf ab, den Menschen eine optimale Gesundheitsversorgung anzubieten und dabei kostenintensive Doppeluntersuchungen sowie teure Krankenhausaufenthalte zu verringern. Mit dem neuen Gesundheitsstandort eins – alles für die Gesundheit erhalten die Menschen fortan einen Anlaufpunkt für ihre gesundheitlichen und präventiven Anliegen und genießen dabei die Vorteile einer abgestimmten, miteinander vernetzten medizinischen Versorgung mit kurzen Wegen, verzahnten Behandlungen und geringen Wartezeiten. Der neue Gesundheitsstandort bietet umfassende Angebote für den Erhalt und die Wiederherstellung der Gesundheit, von traditioneller und alternativer Medizin, Prävention, Rehabilitation bis hin zu modernster Gerätemedizin in fachlich verschiedenen, selbstständigen Arzt- und Heilpraktiker-Praxen. Diese sind so ausgewählt, dass sie ein sinnvolles Miteinander rund um definierte Krankheitsbilder ausbilden können. Ergänzt wird der Gesundheitsstandort durch eine Kita, eine Pflegeeinrichtung und Spezialgeschäfte. Das Projekt verfügt über einen weiteren unschätzbaren Vorteil: die Lage. Eingebettet in ein 11 Hektar großes Waldareal, das zum Joggen und Spazierengehen einlädt, ist der Standort über die U-Bahn U3, durch verschiedene Buslinien und mit dem Auto gut erreichbar.

Mit dem integrierten Gesundheitsstandort eins – alles für die Gesundheit entsteht nicht nur ein hochmodernes Gesundheitszentrum, sondern auch ein attraktives Immobilien-Projekt, das bundesweit zum Vorbild werden soll. „Das Gesundheitssystem sieht sich weiterhin einem steigenden Kostendruck ausgesetzt, der Schlüssel zur Qualitätssteigerung und Kostensenkung liegt im ambulanten Sektor. Unser Konzept will hierzu einen Beitrag leisten“, fasst Jürgen Kahl von der OHA Projektentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG die Entwicklung zusammen. Gleichzeitig wachse der Anspruch der Patienten hinsichtlich Service und Kundenorientierung. „Auch die Prävention durch Sport und gesunde Ernährung bekommt in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert“, ergänzt Kahl. Dank dieser gesellschaftlichen und politischen Vorgaben erwarten die Initiatoren eine steigende Hinwendung zu ambulanten medizinischen sowie präventiven Angeboten und geben in Form des maßgeschneiderten Immobilien- und Betreiber-Konzepts die passende Antwort. Schließlich bietet das eins die idealen architektonischen Rahmenbedingungen für die Bedürfnisse von Patienten und Leistungserbringern.